Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt


Datum 21.06.2020

Der Nord-Ostsee-Kanal wird 125 Jahre alt!
Am 21. Juni 1895 wurde der Kanal, der die Nord- und Ostsee verbindet, durch den damaligen Kaiser Wilhelm II. eingeweiht und eröffnet. Nach einer Bauzeit von 8 Jahren war der 98,6 km lange „Kaiser-Wilhelm-Kanal“ fertiggestellt. 125 Jahre später, ist der heutige Nord-Ostsee-Kanal mit ca. 30.000 Schiffspassagen nicht nur die meistbefahrene künstliche Seeschifffahrtstraße der Welt, sondern auch unabdingbarer Bestandteil globaler Schifffahrtsrouten.
125 Jahre NOK – Das Jubiläum
Aufgrund der aktuellen Lage wird das Jubiläum um ein Jahr verschoben und findet am 18.06.2021 statt.

Die ursprüngliche Reichswasserstraße wurde zunächst als strategische Abkürzung zur schnelleren Verlegung von Kriegsschiffen gebaut. Heute dient die Bundeswasserstraße NOK als Hauptverkehrsader Nordeuropas vor allem mit seinem Wegevorteil der deutschen maritimem Wirtschaft. Zudem ist der im internationalen Sprachgebrauch bezeichnete Kiel-Canal als Wahrzeichen des Landes Schleswig-Holstein eine Touristenattraktion für benachbarte Städte und Kreise.

Weitere Informationen auf www.125-nok.de

125 Jahre NOK

Kaiser Wilhelm II.