Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Aktuelle Meldungen

Wir verbinden Meere (verweist auf: Nord-Ostsee-Kanal)
Artikel

Nord-Ostsee-Kanal

Wir verbinden Meere.

Der Nord-Ostsee-Kanal (NOK) ist die meist befahrene künstliche Seeschifffahrtsstraße der Welt. Er verbindet die Nordsee mit der Ostsee.

Schwebefähre Rendsburg (verweist auf: Querverkehre)
Artikel

Querverkehre

Tunnel-Brücken-Fähren
Wir schaffen Verbindungen.

Für die Querung des Nord-Ostsee-Kanals stellen wir in unserem Zuständigkeitsbereich zwei Tunnelanlagen in Rendsburg, zwei Brücken (Eisenbahnhochbrücke Rendsburg und Levensauer Hochbrücke) und fünf Fährstellen zur Verfügung.

Erscheinungsbild der geplanten neuen Levensauer Hochbrücke (verweist auf: Investitionen am NOK)
Artikel

Investitionen am NOK

Wir investieren in den Nord-Ostsee-Kanal. Einige große Projekte werden bereits umgesetzt, andere befinden sich noch in der Planung. Zur Umsetzung des Investitionsprogramms wurde ein Wasserstraßen-Neubauamt Nord-Ostsee-Kanal eingerichtet.

Hier ist die Schleusenanlage in Kiel-Holtenau zu sehen (verweist auf: Schleusen Kiel-Holtenau)
Artikel

Schleusen Kiel-Holtenau

Schleusen sind Bauwerke, die Schiffen die Überwindung unterschiedlicher Wasserstände ermöglichen.

Amtsgebäude des WSA Kiel-Holtenau (verweist auf: Das WSA)
Artikel

Das WSA

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt ist eine Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und digitale Infrastruktur. Das WSA Nord-Ostsee-Kanal (NOK) hat einen Standort in Brunsbüttel und Kiel-Holtenau, sowie einen Dienstsitz in Rendsburg. Rund 800 Menschen arbeiten beim WSA.

Blätterfunktion

Aktuelle Meldungen

Weitere Angebote