Navigation und Service

Betriebswege am Nord-Ostsee-Kanal

Die Wege am Kanal sind - auch wenn man es ab und zu mal liest - ausdrücklich keine Kur- und Wanderwege oder ähnliches. Diese Wege dienen ausschließlich dem Betrieb und der baulichen Unterhaltung des Kanals. Es sind Betriebswege, ohne sie wäre der Betrieb des Kanals nur sehr schwer möglich.

Entlang des Kanals stehen diverse Schifffahrtszeichen und Hinweisschilder. Sie geben der Schifffahrt wichtige Informationen, damit die Schifffahrt den Kanal sicher befahren kann und der Verkehr flüssig läuft. Es gibt zudem am Kanal viele bauliche Anlagen wie Brücken und Fährstellen, die den Kanal queren. Entwässerungsbauwerke, die in den Kanal hinein das Land entwässern. Deckwerke, die die Böschungen des Kanals schützen. All diese baulichen Objekte müssen von Land aus erreichbar sein.

Viele Anlagen brauchen Strom. Insbesondere Kommunikations- und Datenkabel werden benötigt. Ohne diese Technik kann der Kanal nicht funktionieren. Die Leitungen verlaufen entlang des Kanals, sie sind dort zu finden, wo der Betriebsweg verläuft.

Das ist auch der Grund, warum der Betriebsweg aus Spurplattenbahnen besteht und nicht aus z.B. einer geschlossenen Asphaltdecke. Ist ein Kabel beschädigt oder muss erneuert werden, dann kommen wir schnell an die Kabel heran. Diese liegen zwischen den Spurplatten.

Gleichzeitig wissen wir um den zusätzlichen Nutzen den unsere Betriebswege haben. Auf ihnen wird Rad gefahren und spaziert, der Kanal wird von Touristen und Anwohnern regelmäßig erkundet. Daher wollen wir die Betriebswege auch dafür zur Verfügung stellen.

Wir setzten derzeit die Betriebswege abschnittsweise instand. Nachstehend finden Sie Fotos und weitere Informationen von und zu diesen Baumaßnahmen.

Informationen Schwartenbek hier

Fertigstellung Kanal-Betriebsweg Breiholz-Rüsterbergen

Abschluss der Baumaßnahme Fertigstellung Kanal-Betriebsweg Breiholz-Rüsterbergen