Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Geschäftsbereich

Die Karte zeigt den Zuständigkeitsbereich des WSA NOK - inmitten der Zuständigkeiten anderer WSÄ im Bereich der Generaldirektion für Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS), Standort Kiel (ehem. WSD Nord - unserer vorgesetzten Behörde).

Das WSA NOK wurde am 22.03.2021 aus den bis dahin bestehenden Ämtern WSA Brunsbüttel und WSA Kiel-Holtenau gegründet. Die beiden Ämter wurden zum WSA NOK an diesem Tag zusammengeführt. Das WSA NOK hat zwei Standorte (Brunsbüttel und Kiel-Holtenau) sowie einen Dienstsitz (Rendsburg).

Das WSA NOK ist zuständig für den Nord-Ostsee-Kanal, inkl. der Zufahrt zum Kanal direkt vor den Kieler und Brunsbütteler Kanalschleusen. Für die Elbe und die Kieler Förde sind wir nicht zuständig.

Örtlich sind wir von Kanalkilometer 0 (Elbe/Brunsbüttel) bis Kanalkilometer 98,6 (Kieler Förde) für die Wasserstraße, dem darauf fahrenden Schiffsverkehr sowie die meisten der verschiedenen Kanalquerungen (Kanalfähren, Brücken, Tunnel) zuständig. Unser Außenbereich (Außenbezirk Brunsbüttel, Hochdonn, Rendsburg und Kiel-Holtenau, sowie unsere Bauhöfe in Brunsbüttel und Rendsburg, die Fachgruppe Nachrichtentechnik und die Verkehrszentrale NOK) ist dabei in der Region direkt vor Ort und erster Ansprechpartner für alle, die die Wasserstraße NOK nutzen.

Zum Einzugsbereich des NOK gehören auch die folgenden Wasserstraßen für die wir ebenfalls genauso verantwortlich sind.

  • Gieselaukanal
  • Achterwehrer Schifffahrtskanal
  • Flemhuder See einschließlich der Bodenablagerungsfläche
  • Borgstedter See mit Enge
  • Audorfer See und Schirnauer See

Übersicht Geschäftsbereich Übersicht Geschäftsbereich


Kanalkarte vom Nord-Ostsee-Kanal Kanalkarte Wasserstraßenkarte, Nord-Ostsee-Kanal Quelle: Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung