Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Das WSA

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt ist eine Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und digitale Infrastruktur. Das WSA Nord-Ostsee-Kanal (NOK) hat einen Standort in Brunsbüttel und Kiel-Holtenau, sowie einen Dienstsitz in Rendsburg. Rund 800 Menschen arbeiten beim WSA.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt NOK ist eines von 17 Wasserstraßen- und Schifffahrtsämtern bundesweit. Wir kümmern uns um die Unterhaltung und den Betrieb des Nord-Ostsee-Kanals. Um den Ausbau kümmert sich das Wasserstraßen Neubauamt (WNA NOK).

Wir gehören zur Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und sorgen als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgen wir dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.